Brandschutz bei Lagerung von Lithium-Batterien

Titelbild Batterielagerung
08 Mrz 2018

Lithium-Batterien sind hocheffiziente Energiespeicher, die für vielfältige Einsatzbereiche geeignet sind. Vor dem Hintergrund des weiter steigenden Energiebedarfs kommt der Speicherung von Energie eine besondere Rolle zu, so dass der Bedarf an leistungsfähigen Batterien weiter steigen wird. Technische Defekte oder unsachgemäße Behandlung der Batterien bei der Lagerung, beim Laden und beim Betrieb zu unterkontrollierter Abgabe der gespeicherten Energie führen, was meist einen Brand zur Folge hat.

Produktbild PRIOCAB für BatterielagerungDie Vorteile von Li-Batterien bzgl. flexibler Einsatzmöglichkeiten und hoher Leistung bedingen auch gleichzeitig ein erhöhtes Brandrisiko.

„Ein 13-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku entspricht vom Energieinhalt her 4 Kilogramm Dynamit.“ Zitat von Volker Müller vom hessischen Verteilnetzbetreiber ovag Netz AG

Diesem erhöhten Brandrisiko müssen Unternehmen bei Lagerung von Batterien oder beim aktiven Betrieb von Batteriespeichern Rechnung tragen.

Die Versicherung FM Global wie auch der Gesamtverband Deutscher Versicherer mahnen an:

„…für die Lagerung von Li-Ionen-Batterien sind besondere Vorkehrungen notwendig!“

Ebenso sieht es die Solarbranche – auch hier enthält der aktuelle Leitfaden zu Batteriespeicher-Systemen folgende Empfehlung:

„Für den Betrieb von Li-Batteriespeichersystemen sind besondere Maßnahmen beim Brandschutz zu treffen zur Vermeidung von Brandübertritt und der Weiterleitung von inneren und äußeren Brände.“

Brandursachen:

  • Überhitzung beim Aufladen
  • Falsche Ladegeräte oder Überladung
  • Tiefenentladung
  • Mechanische Beschädigung (Schäden durch Transport, Unfall oder unsachgemäße Behandlung)
  • Hohe Umgebungstemperatur (z.B. Sonneneinstrahlung)
Detaillierte Informationen zum Brandschutz und Li-Batterien Produktübersicht für die Lagerung von Lithium-Batterien

Teilen Sie diesen Beitrag! Wenn Sie diesen Button anklicken, willigen Sie ein, dass Ihre Daten an Facebook in die USA übertragen und ggf. dort gespeichert werden. Näheres erfahren Sie unter „i“.


PRIORIT Blog Team