Brandschutz in Hotel und Beherbergunsstätten

Brandschutz in Hotel und Beherbergunsstätten
28 Mrz 2018

Produktlösungen für den baulichen Brandschutz in Neubau & Bestand

Brandschutz und Design

Viele Jahre Erfahrung beim Brandschutz in Hotels und Gaststätten zeigen, dass die besten Brandschutzlösungen mehr haben als nur gute Technik. Mit guten Ideen und innovativen Baustoffen sparen fachkundige Hoteliers und Brandschutzplaner bereits in der Planungsphase viel Geld. Gute Ideen im vorbeugenden baulichen Brandschutz – wie sie von PRIORIT kommen – geben den Menschen mehr Platz und Sicherheit auf Flucht- und Rettungswegen, wie es von Baurecht und Brandschutz gefordert ist. Aus diesem Grund adressieren die Strategen der PRIORIT AG ihre Botschaft des „Brandschutzes mit Design“ an Bauherren in Öffentlichen und privaten Bereich, wie an Architekten und Fachplaner. Nach Ansicht von PRIORIT werden im anspruchsvollen Markt des vorbeugenden baulichen Brandschutzes, insbesondere bei der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude und bei design-orientierten Neubauten, künftig neue Akzente gesetzt.

Innovativer Baustoff

Brandschutz und Design werden bei PRIORIT seit über 18 Jahren groß geschrieben. Moderne Entwicklungen bieten Materialien mit echten Holzoberflächen, die nichtbrennbar sind. Aus ihnen können Wände, Decken, Türen und Schränke für Elektroanlagen hergestellt werden. Das Material ist ein hochverdichteter Plattenbaustoff mit ausgesuchten, dekorativen Oberflächen von Echtholz bis Steindekor und unifarben. Der Baustoff PRIODEK H ist inklusive der Oberflächen nach EN 13501-1 geprüft und wurde vom DIBt (Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin) als nichtbrennbarer Baustoff mit der Klassifizierung A2 – s1,d0 zugelassen.

Sicherheitsnachweis

Alle PRIORIT Bauteile haben mit Dekoroberfläche mindestens einmal in einer Brandkammer gestanden und ihre Leistung unter Beweis gestellt. Zu jedem Bauteil der PRIORIT AG gehört ein entsprechender bauaufsichtlicher Nachweis. Die Urkunden bestätigen die feuerhemmende und feuerbeständige Funktion und den Schutz vor jeglichem Rauch. Die bauaufsichtliche Überwachung der PRIORIT Produktionsstätte gibt Sicherheit, dass alle Produkte so ausgeliefert werden, „wie geprüft“. Das gibt den Planern, Architekten und dem Handwerk größtmögliche Sicherheit, Brandschutzlösungen nach aktueller Gesetzeslage zu verbauen.

Installationsschächte im Hotelflur

Innerhalb eines Hotels werden die Versorgungsleitungen für Strom, Telekommunikation, Wasser, Gas usw. häufig durch vertikale Schächte in die einzelnen Etagen geführt. Um eine einfache Wartung zu ermöglichen liegen die Schachtöffnungen dabei in der Regel im Fluchtwegsbereich. Horizontale Schottungen (Abtrennungen) im Schacht sind aus Platzgründen oft nicht möglich.
Damit besteht die Gefahr, dass sich ein Brand über die Steigeschächte von einem Stockwerk zum nächsten ausbreitet und dabei die Fluchtwege verraucht werden. Um diese Gefahr zu bannen fordert die MLAR die Ausbildung der Schachtwände mit einem Feuerwiderstand von 90 Minuten. Die Öffnungen in diesen Schächten müssen mit Revisionsabschlüssen verschlossen werden, die den gleichen Feuerwiderstand aufweisen, nichtbrennbar sind und rauchdicht schließen. Zusätzlich müssen häufig Anforderungen an den Schallschutz oder an die Gestaltung erfüllt werden.

Zeichnung Installationsschacht im Hotelflur

Beispiel-Zeichnung „Installationsschacht im Hotelflur“ mit PRIORIT Revisionstür PRIODOOR ETX A als Lösung

Anwendungsbeispiel Revisionstür PRIODOOR ETX A im Hotelflur

Anwendungsbeispiel: Revisionstüren PRIODOOR ETX A, rauchdicht, nichtbrennbar, Feuerwiderstand F 90, flächenbündig eingebaut und an die Farbgebung angepasst

Produkte

Die preisgünstigste Lösung für Installationsschächte in Hotelfluren, die auch als Flucht- und Rettungsweg dienen, ist der Einbau der Revisionstür PRIODOOR ETX A.

Produktbild Revisionstür PRIODOOR ETX A

Unsere preisgünstigste Lösung: Revisionstür PRIODOOR ETX A

Flächenbündig in GKF-Schachtwänden einbaubare Revisionstür ohne sichtbaren Rahmen. Die verschließbare, dichtschließende Tür mit einputzbarer Aluminiumzarge eignet sich für kleine bis große Abschlüsse von Installationsschächten und zur Abtrennung von Verteilern in Flucht- und Rettungswegen. Einfacher und schneller Einbau für leichten Schachtzugang. Der Abschluss ist rauchdicht und bietet einen Feuerwiderstand über 30/90 Minuten.

Weitere PRIORIT Bauteile für den Brandschutz lassen sich projektbezogen kombinieren. Das nichtbrennbare 42 mm Baukastensystem steht für maximale Flexibilität: Fragen Sie nach Feuerschutzabschlüssen, Elektrogehäusen, Schränken und Räumen.

 

Fordern Sie heute noch das Prospekt „Hotel & Beherbergungsstätten“ an oder einfach als PDF downloaden:

Titelbild Hotelflyer

Teilen Sie diesen Beitrag! Wenn Sie diesen Button anklicken, willigen Sie ein, dass Ihre Daten an Facebook in die USA übertragen und ggf. dort gespeichert werden. Näheres erfahren Sie unter „i“.


PRIORIT Blog Team