Seminar Seevetal 26.04.2018 – Baulicher Brandschutz in der Gebäudesanierung

Seminar Seevetal 26.04.2018 – Baulicher Brandschutz in der Gebäudesanierung
23 Mrz 2018

Seminarinhalte

  • Geeignete Maßstäbe für die Restaurierung und Instandsetzung bestehender Gebäude
  • Brandschutztechnische Gefahrenanalyse bei Gebäuden
  • Besonderheiten bei Planung und Erstellung geeigneter Brandschutzkonzepte für Wohngebäude & ausgesuchte Sonderbauten
  • Planungsgrundsätze für notwendige Flure und Treppenräume in den Gebäudeklassen 1–5
  • Kompensationsmöglichkeiten im Baurecht und Normungsrecht des Brandschutzes
  • Bestandsschutz und die Frage nach konkreten Gefährdungen
  • Optisch anpassbare F-30/F-90 A Abschottungen mit platzsparenden Baustoffen
  • Abschottungen in nicht „normgerechten“ Wand- und Deckenkonstruktionen

Referenten

Dipl.-Ing. Josef Mayr Ingenieurbüro für Brandschutz/1997–2005 Geschäftsführer FeuerTrutz GmbH/Autor in „Schadensbilder aktuell“, „Brandschutzinformationen“/Mitherausgeber „Brandschutzatlas“

Daniel Rohloff Baulicher Brandschutz im Hochbau, PRIORIT AG

Dipl.-Ing. (FH) Monika Schell Fachplanerin für Vorbeugenden Brandschutz (EIPOS), Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG

Seminarnutzen

Das Seminar hilft Fachplanern, Bauherren sowie Vertretern des Handwerks und von Behörden Schwachstellen am Baukörper zu erkennen und diese in einer Gesamtplanung zu kompensieren. Die Referenten geben praktische Hinweise darauf, wie Maßnahmen des baulichen Brandschutzes bei unsicherer Entscheidungslage umgesetzt werden können.


ANMELDUNG zum Seminar:
„Baulicher Brandschutz in der Gebäudesanierung“

Termin: 26.04.2018 | 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort: design security forum AG Standort Seevetal, Beckedorfer Bogen 1, 21218 Seevetal
Seminargebühr: 249,00 EUR/Person zzgl. MwSt.
[contact-form-7 404 "Not Found"]

* Pflichtfelder

Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie hier.

Datenschutzbestimmungen

Teilen Sie diesen Beitrag! Wenn Sie diesen Button anklicken, willigen Sie ein, dass Ihre Daten an Facebook in die USA übertragen und ggf. dort gespeichert werden. Näheres erfahren Sie unter „i“.


PRIORIT Blog Team